MARTIN TICHY
HOME THEMEN ÜBER MICH AKTUELLES KONTAKT
BEZAHLBARER WOHNRAUM

(= Sozialwohnungen und Wohnraum mit Kaltmieten unter 8,50€/m²)

 

Bezahlbarer Wohnraum ist in Griesheim Mangelware. Den noch vorhandenen zu erhalten und nach vielen Jahren des Stillstandes dafür zu sorgen, dass wieder zusätzlicher neuer entstehen kann, ist eines meiner zentralen politischen Ziele.

 

Wir brauchen zusätzlichen bezahlbaren Wohnraum, um den vorhandenen Mangel zu reduzieren, aber auch, um die vorhandenen städtischen Wohnungen endlich grundlegend und gleichzeitig wirtschaftlich sanieren zu können. Zur Zeit stehen uns keine Ausweichwohnungen zur Verfügung, um ganze Häuser auch innen zu sanieren.

 

Wichtig ist mir dabei, dass keine problematischen Monostrukturen wie in der Vergangenheit entstehen.

 

Als Bürgermeister möchte ich dafür folgende Punkte angehen:

 

  • Eine Neuorganisation der städtischen Wohnungsverwaltung und -unterhaltung unabhängig vom städtischen Haushalt ist die Grundlage für die Sanierung und den Erhalt des städtischen Wohnungsbestandes.

  • Anstatt vorhandenen bezahlbaren städtischen Wohnungsbestand – wie von SPD und Bürgermeisterin geplant - meistbietend zu verkaufen und damit auf zu geben, soll dieser in die neue Gesellschaft eingebracht und erhalten werden.

  • Neben noch unbebauten Flächen im Südosten und Westen, sind weitere Potentiale im Bestand zu ermitteln. Gemeinsam mit den in Griesheim aktiven Wohnungsbauunternehmen will ich prüfen, ob vorhandene Gebäude aufgestockt oder durch Anbauten zusätzlicher Wohnraum entstehen kann.

  • Die Gründung einer Bürgerwohnungsbau-Genossenschaft, ähnlich dem Vorbild der Energiegenossenschaften, will ich prüfen. Dahinter steckt die Idee: Griesheimer stellen bezahlbaren Wohnraum für Griesheimer zur Verfügung, indem sie Kapital in eine Genossenschaft einzahlen und dafür eine niedrige, aber gesicherte Rendite erhalten. Eine Idee, die eine Chance verdient hat. Zumal derzeit Geld auf einem Bankkonto praktisch keine Zinsen abwirft.

  • Wohnungsbauunternehmen – privat, öffentlich oder genossenschaftlich organisiert - sind für mich keine Konkurrenten, sondern kompetente Partner.
ZURÜCK